top of page

Dry-Aged Roastbeef mit Rucola-Cashew Salat



Dry-Aged Roastbeef mit Rucola-Cashew Salat ist ein simples aber leckeres Rezept, in welchem das Roastbeef für sich genommen am besten zur Geltung kommt. Wir verzichten hier auch auf Sosse und Marinade beim Salat, denn der austretende Fleischsaft des Steaks ist nicht zu verachten und sollte sich mit dem aromatischen Rucola beim Anschneiden vermengen.


Durch Dry-Aging wird das Roastbeef besonders zart und sehr aromatisch. Durch das Abhängen am Knochen entfaltet sich mit der Zeit beim Reifen der Fleischeigengeschmack und die Fleischfasern werden sehr zart. Wir bereiten das Dry-Aged-Beef im Ganzen zu und schneiden dann einzelne Rumpsteaks daraus.



Zubereitung:


  1. Für den Salat den Rucola waschen, trockenschleudern.

  2. Etwas mit dem guten Olivenöl einpinseln.

  3. Cashewnüsse in der Pfanne anrösten.

  4. Die süsse Zwiebel schälen, halbieren, in feine Streifen schneiden.

  5. Für das Roastbeef:

  6. Roastbeef bei 240 Grad ca. 10 Min. anbraten.

  7. Bis sich eine Kruste bildet.

  8. 10 bis 20 Min. bei 180 Grad ohne Flüssigkeitsbeigabe weiterbraten.

  9. Kerntemperatur überwachen, sie sollte 55 Grad betragen.

  10. Roastbeef ca. 5 Grad vor Erreichen der Kerntemperatur aus dem Ofen nehmen.

  11. Zugedeckt ca. 15 Min. stehen lassen.

  12. Roastbeef nun würzen mit Pfeffer und Salz.

  13. Weitere 5 Minuten ziehen lassen und aufschneiden.

  14. Mit dem Salat: Zwiebel, Cashew anrichten und geniessen.



Zutaten


Für 4 Personen


  • 1 Kilogramm Dry-Aged Roastbeef

  • etwas Olivenöl

  • 250 Gramm Rucola

  • 50 Gramm Cashewnüsse

  • 1 grosse süsse weisse Zwiebel

  • Pfeffer & Meersalz

Comentarios


bottom of page